2011

Ein Hornissennest wurde zum unüberwindbaren Hindernis

Am 13.9., Samstagnachmittag, ein wolkenverhangener Himmel begrüßte die Läufer des Motorman Run. Wo die letzten Jahre eitel Sonnenschein herschte war dieses Jahr düstere Tristess angesagt. Vielleicht hatte es damit zu tun, daß es eine neue Streckeführung gab? Egal, die Folge war eine Schlammschlacht, die ich beim Motorman Run so noch nicht erlebt hatte. Insbesondere die Strecke über den tiefen, schlammigen Acker zehrte an den Kräften. Aber zurück zum Start.

Muddy Motorman Run 2014

Punkt 14.00 Uhr ging es auf die 8 km lange Strecke, die es 2x zu absolvieren galt. Nach einer kurzen Laufstrecke galt es, die ersten Hindernisse und Schlammlöcher zu überwinden. Weiter zur „Seifenkiste“, eine Rutsche aus einer großen Plane, die insbesondere in der zweiten Runde Laune machte, da am Ende der Rutsche der Boden völlig durchnäßt war. Das gab auf dem nassen Gras ordentlich Speed :-).

Am Hindernis Baumfäller gab es eine ungewollte Streckenänderung, weil aufgeschreckte Hornissen, die in einem Baumstamm ihren Unterschlupf hatten, ausschwärmten. Ehe die Strecke langsam anstieg, mußten einige Hindernisse rund um den Sportplatz von Neuenstadt überwunden werden. Dann kam er, der „Acker der Tränen“. Eine kilometerlange Matschstrecke mit einigen Stroh- und Kriechhindernissen lag vor uns. Wie ein Staubsauger erzeugte der Boden einen Unterdruck. Es machte Mühe, sich fortzubewegen. Danach war erst mal ein Eis- und Wasserbad angesagt. Von dem gröbsten Dreck befreit ging es ins Städtle.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hindernisse wie „Wasserkocher“, „Brett vorm Kopf“ oder den „Stadtgraben“ galt es zu überwinden. Wie zuvor, wurden wir auch hier kräftig von den Zuschauern angefeuert. Nach einigen Schleifen in Neuenstadt ging es wieder hinunter zum Ziel, wo für manche Läufer bereits Schluß war. Einige Mitstreiter und meine Wenigkeit mußten uns der anspruchsvollen Strecke ein zweites Mal stellen. Machte aber nix, da die Atmosphäre, getragen durch die Anfeuerung der Zuschauer, klasse war. Da lief man gerne noch eine zweite Ehrenrunde.

Strecke Motorman Run 2014

 

Hoehenprofil Strecke Motorman Run

Wie die Wie Jahre zuvor war der Motorman Run eine gelungene Veranstaltung mit ausreichend Verpflegungsstationen und viel Spaß an der Strecke. Neuenstadt ist auch nächstes Jahr wieder eine Reise wert.

Euer
TC

PS: Danke franki für die GPS Daten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.