Hindernislauf Hessen

Bad Wolf Dirt Run. Strecke mit Schmackes.

Knüllwald? Wo ist das denn? Tja, das habe ich mich vor ein paar Wochen auch gefragt. Jetzt bin ich wieder etwas schlauer. Südlich von Kassel, an der A7. Zum zweiten Mal fand im Offroad Park – Böser Wolf der Bad Wolf Dirt Run statt. Ich war gespannt, was mich da erwartete, im Knüllgebirge.

Die Anreise war recht komfortabel, der Weg zum Veranstaltungsgelände dafür weniger. Die ausgewiesenen, kostenpflichtgen Parkplätze auf dem Autohof an der A7 waren recht weit vom Eventgelände entfernt.  Daher ging es nach einem kurzen Ausrüstungscheck erst einmal auf Wanderschaft Richtung Offroad Park. Vorbei an ein paar Gewerbeeinheiten und Feldern dauerte es gute 15 Minuten, ehe ich den Anmeldebereich erreichte. Direkt an den Hellwig Werken gelegen, einem Tagebau für allerlei Gestein, bildeten sich bereits lange Schlangen. Ups, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Nach abermals 15 Minuten Beine in den Bauch stehen hielt ich mein Starterpaket in den Händen. Da die Zeit zum Start nun recht knapp war, beeilte ich mich mit dem Anbringen der Startnummer. Einige Höhenmeter später erreichte ich schließlich den Start- und Zielbereich. Die Taschen konnten wir an einem Gestell, das eingezäunt war, aufhängen. Unkonventionell, aber praktikabel. Nach einem kurzem, gemeinsamen Aufwärmprogramm ging es bei bedeckten Himmel auf die Piste. Wo für gewöhnlich 4×4 Offroader ihre Runden drehen waren nun 2-beinige Schlammfresser unterwegs. Und die Strecke hatte es in sich. Direkt zu Beginn gab es einige knackige Steigungen zu bewältigen. Ein erstes, tiefes Schlammloch ließ die Massen beinahe zum Stillstand kommen. Bis zu den Knien steckten wir in einer zähen, hellbraunen Masse. Die Gefahr steckenzubleiben war groß. Nach einigen mühevollen Schritten ging es mit ein paar Kilo Schlamm an den Füßen weiter die Hügel hoch. Da hatten die Oberschenkel kräftig etwas zu knabbern.

Und so ging es eigentlich die ganze Zeit weiter. Hoch, runter, hoch, runter. Das größte Hindernis und damit die größte Herausforderung war die Strecke selbst. Die künstlichen und natürlichen Hindernisse waren dabei fast zu vernachlässigen. Horizontal und vertikal gespannte Netze, umgestürzte Bäume, Kriechhindernisse, Autoreifen oder Absperrgitter brachten uns zwar aus dem Rhythmus, waren aber gut zu bewältigen. Und immer wieder Schlamm- und Wasserlöcher gepaart mit fiesen Steigungen und abnormen Gefällen. Das macht nicht nur dem motorisierten Geländevehikel Mühe. Nach ca. 8 Kilometern passierten wir dann erstmals den Zielbereich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zwischenzeitlich war die Sonne durch die Wolken gebrochen und ließ die Strecke in einem ganz neuen Licht erstrahlen. Nun war der Mudder nicht mehr Dunkel- sondern Hellbraun :-). Das waren klasse Aussichten für die zweite Runde. Wobei in der zweiten Runde mehr auf dem Parcours los war, da wir nun auch auf die Läufer trafen, die nur eine Runde absolvierten. So staute es sich an dem ein oder anderen Hindernis etwas. Die Wartezeiten waren dabei aber minimal, so das es gut zu verschmerzen war. Nach 2 Stunden und 20 Minuten überquerte ich erschöpft, aber glücklich. als Moorhuhn getarnt. die Ziellinie. Einziges Manko: die

Hindernislauf Hessen, Bad Wolf Dirt Run 2015, Vorabduschen
Schlange vor den 4 „Vorabduschen“

„Schlammschlange“die sich vor den 4 „Vorabduschen“ gebildet hatte. Bei rund 1.500 Läufern waren das definitiv zu wenig Duscheinheiten (ca. 10). Da steckt noch Optimierungspotential. Um nicht komplett auszukühlen entschied ich mich für eine Trockenwäsche mit dem Handtuch. Das Reinwaschen geschah dann entspannt unter der heimischen Dusche.

 

 

Fazit: Der Bad Wolf Dirt Run macht seinem Namen alle Ehre. Schmutzig ist er. Und das Streckenprofil ist meines Erachtens eines der Anspruchsvollsten die ich kenne.

Hindernislauf Hessen, Bad Wolf Dirt Run 2015, Höhenprofil Strecke
Höhenprofil Bad Wolf Dirt Run 2015

Die Hindernisse auf der Strecke sind jedoch zu vernachlässigen. Daher eignet sich der Lauf insbesondere für Einsteiger, die einmal „Hindernislaufluft“ schnuppern wollen. Trotzdem sollte der Kurs nicht unterschätzt werden, denn das permanente Auf- und Ab bei unwägigem Gelände geht an die Substanz, insbesondere bei zwei Runden.

Hindernislauf Hessen, Bad Wolf Dirt Run 2015, Streckenverlauf
Streckenprofil Bad Wolf Dirt Run 2015

Lieben Gruß an den bösen Wolf.
TC

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.