2011

Bericht Braveheart Battle

Am 13.03. um 13.00 viel der Startschuß zum zweiten Braveheart Battle. Im Vergleich zum letzten Jahr waren die äußeren Bedingungen traumhaft. Frühlingshafte Temperaturen und herrlicher Sonnenschein ließen die Wasserhindernisse zu einer erfrischenden Abkühlung werden. 1163 Starter waren am Start. Der bewährte Wellenstart ermöglichte ein fast reibungsloses Durchkommen. Einige Staustellen konnten das Chicken-Team nicht aufhalten. Rund 2:50 Std. waren notwendig, um den 20 km langen Parcour zu bewältigen. Die wohl unangenehmsten Hindernisse waren die „Tauchstation („Loch Ness“), Killing Hill, die Kletterwände und die Baggerlöcher. Alles in allem war es wieder eine schöne Herausforderung, die am Ende ein paar schwere Chicken Beine nach sich zog. Es war aber ein guter Test  für den Strongmanrun in der Schweiz. Allerdings erwarte ich hier etwas kältere Temperaturen. Da müssen wohl ein paar Eierwärmer her ;-)).

Details und Bilder folgen.

2 Kommentare

  1. Moin Andreas,

    wir sind 384 und 385 te geworden beim lauf, du warst gerade nur 11 sek. schneller 🙁
    Kommen hier auch noch bilder?

    Gr

    G

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.